Deutsch-Französischer Wasserstoff-Workshop

In einem gemeinsamen Workshop soll das zukünftige deutsch-französische Wasserstoff-Ökosystem und das Potenzial für eine engere Zusammenarbeit diskutiert werden. Der Workshop richtet sich insbesondere an Unternehmen in der Grenzregion.

Wasserstoff wird in unserem zukünftigen klimaneutralen Energiesystem eine zentrale Rolle einnehmen. Anwendungen und Geschäftsmodelle müssen sich aber noch entwickeln. Eine grenzübergreifende Kooperation und die Schaffung eines gemeinsamen Wasserstoff-Ökosystems unterstützt und beschleunigt diese Entwicklung.
 
Im Workshop sollen konkrete Ideen für Wasserstoff-Projekten in der deutsch-französischen Grenzregion, die für die Entstehung einer europäischen Wasserstoffwirtschaft notwendig sind, diskutiert werden. Dabei stehen die folgenden Fragen im Vordergrund:

  • Was sind Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den regionalen Strategien auf beiden Seiten der Grenze? Welcher Kooperationsbedarf entsteht daraus?
  • Was sind die Hindernisse für die Entwicklung der grenzüberschreitenden Wasserstoffmobilität?
  • Was sind die no-regret Routen für eine Wasserstofftankstellen-Infrastruktur? Welche Hürden existieren?
  • Welche Hindernisse und Lösungen gibt es für den grenzüberschreitenden Wasserstofftransport? Welche Rahmenbedingungen sind für den Aufbau eines bedarfsgerechten Wasserstoff-Startnetzes in der Grenzregion notwendig?

Der Workshop findet am 25. November 2021 von 13:30 – 17:30 hybrid statt.

Zur Teilnahme können Sie sich hier anmelden.