Städtepartnerschaften

Die Kommunen spielen eine zentrale Rolle beim Gelingen der Energiewende in Deutschland und Frankreich.

Die Kommunen spielen eine zentrale Rolle beim Umsetzen der Energiewende in Deutschland und Frankreich. Viele Kommunen gestalten die Energiewende vor Ort durch die Sanierung der eigenen Gebäude und weiterer Energieeffizienzprojekte. So entstehen zahlreiche gute Beispiele in beiden Ländern. Die Deutsch-Französische Energieplattform möchte dazu beitragen, diese Beispiele  bekannter zu machen und durch die Aufbereitung Anregungen zur Nachahmung liefern.

Eine wichtige Funktion übernehmen dabei auch deutsch-französische Städtepartnerschaften. So werden beispielsweise in den Partnerstädten ähnliche Gebäude saniert oder Innovationen ausprobiert. Man besucht sich gegenseitig, schaut, was die anderen machen und wie sie die Energiewende leben, und belebt so die Partnerschaft im Bereich Klimaschutz.

Auch die beiden Hauptstädte Berlin und Paris sind Partnerstädte. Im Rahmen der Deutsch-Französischen Energieplattform hat 2015 ein Fachdialog mit Vertretern der beiden Metropolen stattgefunden. Das Engagement der beiden Hauptstädte im Bereich Energie und Klimaschutz dient als Vorbild und könnte zu Nachahmungseffekten in anderen Landesteilen führen. Bei der Veranstaltung stand insbesondere die Gebäudeenergieeffizienz im Fokus.

TANDEM, eine Initiative von energycities, klimabündnis und der baden-württembergischen Klimaschutz- und Energieagentur, deren Kooperationspartner die Plattform ist, widmet sich konkret den deutsch-französischen Städtepartnerschaften. Es werden gemeinsame Aktionen auf kommunaler Ebene initiiert und begleitet.

Study Tour

Gemeinsam mit TANDEM hat die Deutsch-Französische Energieplattform 2019 eine zweitägige Studienreise zum Kennenlernen von nachhaltigen Gebäudeprojekten in der Region Lille veranstaltet.