Eine erfolgreiche Energiewende braucht europäische Lösungen.

Die Deutsch-Französische Energieplattform ist ein Gemeinschaftsvorhaben der Deutschen Energie-Agentur und der französischen Energieagentur ADEME.

read more

Energiewende & transition énergétique

Deutschland und Frankreich sind sich einig: Die Energiewende kann nur gelingen, wenn man sie länderübergreifend denkt.

read more

Deutsch-Französische Zusammenarbeit leben

Gemeinsam mit Partnern initiiert und unterstützt die Deutsch-Französische Energieplattform Kooperationsprojekte für die Energiewende.

read more

Aktuelle Meldungen und Veranstaltungen

Deutschland und Frankreich: Gemeinsam für eine europäische Energiewende

Video abspielen

Mit Klick auf das Video aktivieren Sie alle Youtube-Videos auf dieser Webseite.
Wir weisen darauf hin, dass dann personenbezogene Daten an Youtube übermittelt werden.

Wie können Deutschland und Frankreich erfolgreich bei der Energiewende zusammenarbeiten und welche Rolle spielt die Deutsch-Französische Energieplattform dabei? Andreas Kuhlmann, CEO der dena, und Arnaud Leroy, Präsident der ADEME, geben Antworten.

Über die Deutsch-Französische Energieplattform

In Deutschland heißt es Energiewende, in Frankreich „transition énergétique“: Beide Länder gestalten ihre Energiesysteme neu. Dabei sind sie sich einig, dass eine enge Zusammenarbeit große Vorteile hat. Die Energieagenturen von Deutschland und Frankreich – die Deutsche Energie-Agentur (dena) und die Agence de l'Environnement et de la Maîtrise de l'Energie (ADEME) – haben deshalb eine gemeinsame Energieplattform ins Leben gerufen.

Der Grundstein für die Deutsch-Französische Energieplattform wurde beim Deutsch-Französischen Ministerrat im Jahr 2014 in Paris gelegt. Die beiden nationalen Energieagenturen haben dazu einen Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Ein wichtiges Ziel ist es, Kooperationsprojekte für eine nachhaltige Energieversorgung zu entwickeln – mit Partnern aus Verwaltung, Wirtschaft, Verbänden, Wissenschaft und NGOs beider Länder. Die Schwerpunkte liegen auf den Bereichen Energieeffizienz, Netze, erneuerbare Energien und Mobilität. Konkrete Projekte erarbeiten Lösungen zu den aktuellen energiepolitischen Herausforderungen – und dienen so europaweit als Vorbild gegenüber nationalen Ansätzen.

Gemeinsame Leuchtturmprojekte sind eine Chance. Sie zeigen: Energiewende ist ein europäisches Projekt und die EU kann ihre Energie- und Klimaziele nur kosteneffizient und nachhaltig erreichen, wenn alle Mitgliedsstaaten mitwirken.

Das sind unsere Themen

Stromnetze

Um in Zeiten der Energiewende ein stabiles Netz und Versorgungssicherheit zu gewährleisten, müssen die Stromnetze länderübergreifend ausgebaut und... read more

Industrie

Energiekosten senken, das Klima schützen und zugleich die internationale Wettbewerbsfähigkeit stärken – vor diesen Herausforderungen stehen deutsche... read more

Gebäude

Bei der Gebäudesanierung haben Deutschland und Frankreich unterschiedliche Ansätze. Von Erfahrungsaustausch und Leuchtturmprojekten profitieren beide... read more

Mobilität

Energieeffizienz im Verkehr ist eine zentrale Herausforderung der Energiewende. Als größte Fahrzeughersteller der EU haben Deutschland und Frankreich... read more

Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien sind weltweit auf dem Vormarsch und der internationale Wettbewerbsdruck für Unternehmen der Erneuerbare-Energien-Branche wächst. read more

Zahlen zur Plattform

2014
Gründung
auf Initiative des Deutsch-Französischen Ministerrats
2
Energieagenturen
leiten die Deutsch-Französische Energieplattform
4
Kooperationsprojekte
werden aktuell mit Partnern in beiden Ländern umgesetzt
1
europäische Energieunion
ist das Ziel der Plattform