Deutsch-französische Fachveranstaltung zu innovativen Quartierskonzepten

Die Deutsch-Französische Energieplattform präsentiert innovative Energiekonzepte für Quartiere bei der "Cities to Be"-Konferenz vom 12. bis 13. September 2019 in Angers, Frankreich.

Picture: Unsplash/Nil Castellví

„Towards 2050 innovative districts: Concepts, technologies and lessons learned from France and Germany“ - Unter diesem Titel steht eine gemeinsame Veranstaltung der französischen Energieagentur ADEME und der dena, die im Rahmen der „Cities to Be“-Konferenz in Angers, der Hauptstadt des französischen Départements Maine-et-Loire, stattfindet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Quartiersansätze, innovative Lösungen und Erfahrungsberichte aus erster Hand sowie die Vernetzung von deutschen und französischem Erfahrungen und Akteuren.

Es werden u.a. Quartiere aus München und Lyon präsentiert: Beide Städte verfolgen gemeinsam das Ziel, richtungsweisende Smart City Lösungen in den Bereichen Bürgerbeteiligung, Mobilität, Energie und Technologie zu erproben und Blaupausen für eine urbane Zukunft in weiteren Städten zu entwickeln. Beim anschließenden „Meet and Greet“ können vertiefende Gespräche zu den vorgestellten Projekten und Lösungswegen geführt werden. Am Nachmittag besichtigen die Teilnehmer ein nachhaltiges Quartier in der Nähe des Konferenzorts. Das vollständige Programm der Veranstaltung können Sie hier (Englisch) einsehen.

Die Konferenz „Cities to Be“ findet vom 12. bis 13. September 2019 in Angers und in diesem Jahr erstmalig in einem internationalen Kontext statt. Mit erwarteten rund 1.000 Besuchern ist sie eine zentrale Veranstaltung zu Gebäude- und Städtethemen in Frankreich. Zahlreiche parallele Veranstaltungen sprechen eine breite Zielgruppe an. Vertreten sind u.a. Kommunen, Industrieunternehmen, Immobilienbranche, Architekten, Banken und Stadtplaner sowie politische Entscheidungsträger verschiedener Ebenen.

Sie haben Fragen zur Veranstaltung?